Fallbeispiele

Alle hier dargestellten Fallbeispiele werden zwar mit dem Einverständnis der Klienten, jedoch aus Gründen des Schutzes der Privatsphäre dieser Menschen mit Namens – und Ortskürzel widergegeben.

 

Thomas B. aus S.

Herr B. erzählte mir in einem Vorgespräch, dass er seit längerer Zeit und in unregelmäßigen Abständen, migräneartige, einseitige Kopfschmerzen habe, die auch nach mehrmaligen Arztbesuchen, autogenem Training mit Stressabbau nicht verschwanden. Außerdem plagten ihn hier und da Stimmen, deren Lokalität er nicht bestimmen konnte.

Während des Clearings mit Herrn B. stellte sich heraus, dass für seine Kopfschmerzen eine erdgebundene Seele verantwortlich war, die im 16. Jahrhundert bei einer Rauferei, mit Einsatz von Holzscheiten, getötet wurde und bei Herrn B. seit mehr als 20 Jahren anwesend war. Diese erdgebundene Seele stieg, laut deren Angaben, während der Beerdigung der Großmutter von Herrn B. bei Herrn B. ein, als Herrn B`s Aura durch seine Trauer sehr anfällig, bzw. durchlässig wurde. Die von der erdgebundenen Seele angegebene Zeitangabe und das Ereignis der Trauer bestätigte Herr B. voll und ganz, auch das in diesem Zeitraum seine Kopfschmerzen auftauchten. Des weiteren meldete sich bei dem Clearing eine weitere erdgebundene Seele, die zu Lebzeiten eine Gruppe von Bettlern anführte und vermutlich im London des 18. Jahrhunderts lebte. Ihre Todesart, bzw. der Todeszeitpunkt war dieser Seele nicht zu entlocken. Alle erdgebundenen Seelen waren nach einer ausgiebigen Aufklärung ihrer der zeitigen Situation bereit ins Licht zu gehen.

Herr B. bemerkte unmittelbar nach dem Clearing , dass das ständige Druckgefühl im Kopf verschwunden war und in der Folge sowohl die Stimmen und auch der Kopfschmerz völlig verschwanden.

 

Gaby Z. aus M.

Frau Z. klagte über Zitteranfälle ihrer rechten Hand, die immer dann auftraten, wenn sie sich auf etwas konzentrierte. Zusätzlich fiel ihrem Freund bei ihr auf, dass sie kurz nach Zitteranfällen in depressive Zustände verfiel und dann mehr oder weniger auf Ansprache aggressiv reagierte, was das zuvor harmonische Zusammenleben auf eine harte Probe stellte.

Bei dem statt gefundenen Clearing, meldete eine sich um 1930 verstorbene, weibliche, erdgebundene Seele, die medikamentenabhängig Suizid begangen hatte und in Folge eines Schocks bei einem Autounfall von Frau Z. an Frau Z. angedockt hatte und für Frau Z.`s Zitteranfälle ihrer rechten Hand verantwortlich war. Frau Z.`s depressive Zustände wurden durch zwei erdgebundene, verstorbene Kinder ausgelöst, die bei einem Schiffsunglück ums Leben kamen.

Außerdem meldete sich noch ein recht mürrischer, verstorbener Mann, der jedoch keine weiteren Angaben zu seiner Persönlichkeit machen wollte.

Auch hier waren alle erdgebundenen Seelen nach einer aufklärenden Diskussion bereit ins Licht zu gehen. Sowohl Frau Z.`s Zitteranfälle als auch ihre depressiven, bzw, aggressiven Zeiten tauchten nie wieder auf. Außerdem verschwand eine Hauterkrankung innerhalb von fünf Tagen.

 

Sabine P. aus L.

Die Eltern der 17 jährigen Sabine P. stellten bei ihrer Tochter z.T. ungezügelte Wutausbrüche und hysterische Anfälle fest, die die ganze Familie auf Trab hielten. Darüber hinaus fand der Vater von Sabine P. unter ihrem Bett eine größere Anzahl leerer Weinflaschen, was mit den ständig abfallenden schulischen Leistungen in Verbindung gebracht wurde.

Bei dem statt gefundenen Clearing meldete sich schnell eine männliche, erdgebundene Seele, die zu Lebzeiten als Ausgestoßener einer Nomadenfamilie lange Zeit allein gelebt hatte. Bei Sabine P. hielt er sich seit ca. 2 Jahren auf, nach dem er durch das Gläserrücken und dem Trinkverhalten von Sabine P. angezogen wurde. Er gab nach anfänglichem Zögern zu, für die unkontrollierten Wutausbrüche verantwortlich zu sein. Außerdem waren er und einige andere anwesende, erdgebundene Seelen für diverse Albträume von Sabine P. verantwortlich. Nach dem diese erdgebundenen Seelen intensive Aufklärung über ihre derzeitige Situation erhalten hatten, waren alle bereit ins Licht zu gehen. Auch entschuldigten sich diese Seelen bei Sabine P. für das Leid was sie ihr angetan hatten.

Sabine P.`s Wutausbrüche verschwanden sofort und ihr Alkoholproblem hat sie gleich angegangen. Ihre schulischen Leistungen wurden von Tag zu Tag wieder besser, was insgesamt wieder zu einem harmonischen Familienleben geführt hat.

 

Petra A. aus R.

Frau A. litt seit mehreren Jahren unter teils starken Kopfschmerzen und einem Druckgefühl im Bereich ihrer Halswirbel. Außerdem traten seit einigen Monaten kurze, zeitliche Aussetzer auf. D. h. sie wusste manchmal nicht mehr was sie einige Minuten zuvor getan oder gedacht hatte.

Bei ihrem Clearing meldete sich sehr schnell eine männliche, erdgebundene Seele die angab der verstorbene Großvater von Frau A. zu sein und seine Enkelin beschützen wollte, da er ihr zu seinen Lebzeiten einmal großes Unrecht getan hatte. Nach Aufklärung seiner derzeitigen Situation entschuldigte sich diese erdgebundene Seele für die verursachten Kopfschmerzen bei seiner Enkelin und ging ins Licht. Kurz darauf meldete sich eine weitere erdgebundene Seele die sich nach einigem Nachfragen als ehemaliger Soldat vorstellte. Er berichtete dass er nicht im Kampf sondern durch das Fallbeil ums Leben kam, nachdem man ihn beim Stehlen von Nahrung erwischt hatte. Diese erdgebundene Seele war für Frau A.`s Druckgefühl im Halswirbelbereich verantwortlich, wofür er sich nach Aufklärung seiner Situation entschuldigte und mit einigen ihn begleitenden Kameraden ins Licht ging.

Bei Frau A. verschwanden unmittelbar nach dem Clearing die Kopfschmerzen, das Druckgefühl im Halswirbelbereich und in Folge auch die Aussetzer.

 

Stefan D. aus G.

Herr D. stellte fest, dass er trotz ausgiebigen und regelmäßigen Schlafs ständig müde und ausgelaugt war. Außerdem fühlte sich Herrn D.`s Frau immer öfter aggressiven Angriffen von ihrem Mann ausgesetzt und sie kam zu der Feststellung dass dies nicht ihr Mann war, zumal sich bei diesen Situationen auch noch seine Körperhaltung aggressiv veränderte.

Direkt nach Beginn des Clearings mit Herrn D. meldete sich eine weibliche, erdgebundene Seele die zu Lebzeiten sehr resolut war und nun von Herrn D. nachdrücklich verlangte, seine Besuche von Reikiseminaren sofort einzustellen.  Als Grund für dieses resolute Verbot gab die erdgebundene Seele an, dass sie jegliche Lichtarbeit verabscheue, weil dies nicht im klerikalen Sinne sei und sie als Nonne dies auf jeden Fall zu verhindern wisse. Auf weitere Fragen nach ihren persönlichen Lebensumständen und die Art ihres Todes gab sie keine weiteren Antworten. Nach einer sehr intensiven Aufklärung ihrer derzeitigen Situation war diese erdgebundene Seele, nach einigem hin und her, bereit ins Licht zu gehen.

Anschließend meldete sich noch eine aggressive, männliche, erdgebundene Seele die lautstark angab zu Unrecht zum Tode verurteilt worden zu sein und nun auf Rache sinnen würde. Er gab nach einiger Zeit zu für Herrn D.`s  aggressives Verhalten verantwortlich zu sein und Hern D. zu nötigen auf seine Frau loszugehen, da in den Augen dieser erdgebundenen Seele alle Frauen ” falsch ” seien. Die Aufklärung dieser erdgebundenen Seele war zwar eher schwierig, aber letztendlich ging auch sie ins Licht. Diese erdgebundene Seele gab zuvor noch zu, Herrn D. über längere Zeit Lebensenergie abgezapft zu haben, wofür er sich letztendlich entschuldigte.

Kurz nach dem Clearing bemerkte Herr D. dass ein innerer Druck von ihm abgefallen war und er sich frisch und munter fühle, wie lange nicht mehr.

Nach einem fünf Tage später mit Herrn D. geführten Telefongespräch berichtete Herr D. , dass er am Morgen nach dem Clearing sehr ausgeruht und entspannt in den Tag gegangen sei. Auch habe es keine Aggressivitäten mehr gegeben, was Herrn D.`s Frau bestätigte.